BRK Blutspendetermine

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 57 Gäste und keine Mitglieder online

Banner

Viren, Würmer, Trojaner, Hoaxes und andere PC - Krankheiten

Eine kleine Gesundheitsberatung für Ihren PC

Sie haben das alles schon mal gehört, wissen aber nicht genau, was das alles ist und vor allem wie Sie sich bzw. Ihren PC davor schützen können. Dann lesen Sie hier einfach weiter. Am Ende wird es eine Linkliste geben, zu anderen Internetseiten, in denen Sie weitergehende Informationen finden.
Krankheitssymptome:


Mein Computer ist krank und hat eins der folgenden Symptome:
Datenverlust, Datenveränderungen, merkwürdige Programmausfälle oder Meldungen, Emails werden massenweise an andere verschickt, fremde Menschen können Ihre Daten auslesen oder bekommen Ihre Passwörter geschickt, Ihre Festplatte wird voll geschrieben, der Rechner arbeitet immer langsamer. Da es täglich neue Viren gibt, können auch noch andere auftreten.
Zum Exitus des Rechners kommt es nur in seltenen Fällen
Panikreaktionen der Anwender richten oft mehr Schaden an, als der eigentliche Virus....,

Verbreitung

Der Rechner infiziert sich über Disketten, CD's, per email, Internet
Krankeitsauslöser:

Viren

Ein Computer-Virus (kleines nichtselbstständiges Programm) vervielfachtsich selbst und nimmt unkontrollierte Manipulationen an Ihrem Rechner vor (System, Daten, Programme)

Makro-Viren

Makro-Viren sind kleine Programme, die in WinWord bzw. Excel-Dateien versteckt sind und mit WinWord bzw. Excel-Dateien weitergegeben und beim Öffenen der Datei aktiviert werden.

Trojaner

Trojanische Pferde verstecken sich in anderen "nützlichen" Programmen (z.b. Download aus dem Internet) und starten von dort aus ihr Unwesen. Sie können sich allerdings nicht eigenständig verbreiten.

Würmer

Ein Computerwurm ist ein in sich geschlossenes selbstständiges Programm, das funktionsfähige Kopien von sich selbst oder seinen Segmenten in anderen Computersystemen verbreitet. Die Vermehrung findet normalerweise über Netzwerkverbindungen oder eMail-Anhänge statt.

Beispiel von Oliver: der Virus braucht den Menschen als Verbreitungshilfe, der Wurm macht das selbst; Analogie zum Computer: der Virus hängt sich an ein bestehendes Programm, der Wurm verbreitet sich eigenständig....

HTML-Viren

Neuerdings tauchen auch sog. HTML-Viren auf, die sich in schön formatierten E-Mails verbergen. Sie können Daten auf Ihrer Festplatte manipulieren (z.B. Dateien löschen). Sie gehören zu den Script-Viren.

Hoaxes (elektronische Ente)

Ein Hoax (engl. hoax, altengl. hocus: Scherz, Falschmeldung) warnt per Email vor Viren, die es gar nicht gibt. Oft gibt es detaillierte Handlungsanleitungen, wie Dateien aus dem System gelöscht werden sollen, die aber keine Viren sind, sondern zum Sytem gehören. Diese "Warnungen" richten erheblichen Schaden an, in dem sie Menschen verunsichern und Arbeitszeit binden, Mailboxen bzw. Datenleitungen verstopfen: In diesen Mails wird immer darauf hingewiesen, sie an alle Bekannten weiterzuschicken.
Wenn Sie eine solche mail bekommen: löschen Sie diese einfach...
Wenn Sie verunsichert sind, gehen Sie ins Internet auf die Seiten der TU Berlin unter www.hoax-info.de, schauen Sie in den Listen nach, ob diese Mail dabei ist, wenn nicht, schicken Sie diese mail an den Support von hoax-info und fragen nach der Echtheit. Die antworten ziemlich schnell. :-))

Vorsorge

  • Lassen Sie sich den Virenscanner auf dem Mailserver des bnv einrichten. Suchen Sie Ihre baNr. raus und füllen Sie das Hotlineformular aus....
  • Installieren Sie einen Virenscanner (Antivirenprogramm) auf Ihrem Rechner und aktualisieren Sie es wöchentlich. Es sollte so eingestellt sein, dass es immer alle eingehenden Email checkt.
  • Öffnen Sie keine Dateien ohne sie vorher durch ein Virenprogramm gecheckt zu haben.
  • Öffnen Sie keine an Emails angehaengten Dateien!!! Vor allem nicht, wenn Sie den Absender nicht kennen. Es gibt aber auch Viren, die sich ohne Wissen des Absenders einfach über deren Adressbuch verschicken.... ALSO AUCH wenn Sie den Absender kennen, seien Sie vorsichtig!!!!
  • Telefonieren Sie und fragen den Absender, was das für eine Datei ist.
  • Verschicken und öffnen Sie keine WinWord-Dateien!!! Wandeln Sie vorher die doc-Dokumente in das RTF-Format um. Das RTF-Format kann keine Makros ausführen, dementsprechend werden sie nicht mit versendet. Oder schreiben Sie den Text direkt in eine (unformatierte) Email....
  • Schreiben Sie keine aufwendig formatierten HTML-Mails, damit können Script-Viren verbreitet werden, bzw. öffnen Sie alle mails nur im Textmodus....
  • Benutzen Sie wenn möglich nicht Outlook oder Outlook-Express, es gibt sicherere Emailprogramme und wenn installieren Sie jeweils die letzte Version bzw. die Sicherheitsupdates (s.u.) und wenn doch: Schalten Sie in Outlook die Voransicht aus. (ANSICHT -> Layout -> Vorschaufenster) Angehänte Datein werden in diesem Vorschaufenster angezeigt und damit geöffnet, Viren können sich somit lustig verbreiten.
  • Sichern Sie Ihre Daten regelmäßig und legen Sie sie am Besten auf einer anderen Partition bzw. Festplatte ab. Trennen Sie Daten und Programmdateien schon auf der Festplatte.
  • Notfalldiskette erstellen und Boot-Reihenfolge ändern.
  • Sensible Daten immer vom Internetrechner trennen oder eine funktiontüchtige Firewall einrichten (lassen).

Verhalten bei Viren-Erkrankung

  • Keine PANIK!!! Bleiben Sie ruhig und beenden Sie Ihre Arbeiten sofort und schalten den Rechner aus.
  • Unerfahrene Benutzer sollten jetzt eine/n Fachfrau/mann hinzuziehen...
  • Von virenfreier, schreibgescützter Systemdiskette booten (am Besten direkt nach der Lektüre erstellen: Windows: Start - Systemeinstellungen - Software - Startdiskette erstellen - virenfreie Diskette einlegen und OK klicken)
  • mit aktuellem Virenprogramm die Festplatte untersuchen und Protokoll erstellen
  • Virus entfernen; Rechner neu starten nochmal prüfen.
  • Alle Datenträger (Disketten, CD's, Wechselplatten, etc.) auf Viren untersuchen und Viren entfernen
  • Andere Benutzer warnen, wenn Sie mit anderen Daten ausgetauscht haben.

Weiterführende Informationsquellen

 

Keine Störungsmeldungen

Kurznachrichten

!! Joomla ab 16.08. 2022 aktualisieren !!

Joomla hat eine neue Version 3.10.11. Bitte dringend aktualisieren!

Nicht aktualisierte Webseiten müssen demnächst aus Sicherheitsgründen abgeschaltet werden.

Partnervereine

Bürgernetz Isar-Loisach e.V.

Bürgernetz Neuburg-Schrobenhausen

Suchen:

Wo sind wir

Hier sind wir zu finden...
Mittwochs zur Hotline zum Anfassen von 19 - 20 Uhr oder Freitags beim offenen Treff von 16 bis 18 Uhr\nBuslinie 915 + 901 Haltestelle Kunigundenkirche. Wir sind im "Haus der Begegnung".